Mäuseköder

Mäuseköder Ratron PowerPads

Mäuseköder Ratron PowerPads direkt im Dünger-Online-Shop bestellen

Mit Mäuseköder Präparaten erzielt man die besten Erfolge gegen einen Mäusebefall im Haus- und Gartenbereich.

Die Hausmäuse dürften wohl diejenigen Nager sein, die dem Menschen weltweit am bekanntesten und ebenso verhasstesten sind. Nur harte Steine, Glas und Metall widerstehen ihren alles zerstörenden und alles benagenden scharfen Zähnen.

Selbst durch starke Wände dringen sie in Räume ein, die vom Keller bis zum Boden bewohnt werden. Dabei vermehren sie sich in unglaublicher Weise.

Große Gewandtheit und scharfe Krallen befähigen sie, geschickt zu klettern, wobei sie durch den langen, fast unbehaarten Schwanz unterstützt werden. Das unscheinbar gefärbte Fell passt zu der versteckten nächtlichen Lebensweise, denn es macht die kleinen Nager im Finstern fast unsichtbar.

Die Körperlänge der Hausmaus liegt zwischen sieben und 9 cm, der geringe der Schwanz hat etwa die gleiche Länge. Mehrmals im Jahr werden 4-6 Junge zur Welt gebracht.

Hausmäuse können mit jeder Art von Nahrung überleben, seien es Tiere oder aber Pflanzen. Bevorzugt angenommen werden allerdings Getreidekörner. In Häusern oder auf Bauernhöfen können Sie sich zur wahren Plagen entwickeln. Das größte Problem dürfte die Mengen Nahrung sein, die verschmutzt wird oder durch Beschädigung der Behälter verloren geht.

Die Hausmaus schloss sich vermutlich schon recht früh dem Menschen an, nachdem dieser vor mehr als 8000 Jahren begann, Feldfrüchte anzubauen.

Mäuse sind verstreut lebende Fresser, die die neuartige Nahrung erst einmal untersuchen.
Durch die besonders hohe Wirksamkeit von Mäuseködern ist es möglich, bei der Erstauslage die Ködermenge
je Köderstelle gering zu halten. Die Köderstellen sollten täglich kontrolliert werden und so lange Mäuseköder nachgelegt werden, bis keine Annahme mehr festgestellt wird.

Die Verfügbarkeit von Nahrungs- und Futtermitteln (insbesondere Vitamin K1-haltiges Futter) für die Nager ist möglichst
einzuschränken, um die Köderannahme weiter zu erhöhen.

Eine Auswahl verschiedener Mäuseköder finden Sie hier:

* am 2.09.2017 um 22:27 Uhr aktualisiert

* am 10.12.2018 um 17:30 Uhr aktualisiert

* am 10.12.2018 um 17:35 Uhr aktualisiert

* am 10.12.2018 um 17:30 Uhr aktualisiert

* am 10.12.2018 um 17:35 Uhr aktualisiert